Mini - Ministrantinnen und Ministranten

Über 35.000 Kinder und Jugendliche sind als Ministrant*innen in den Kirchengemeinden im Gottesdienst aktiv. Gleichzeitig bieten sie in vielen Gemeinden eigene Kinder- und Jugendgruppen an.

Das Gemeinschaftsgefühl über die Gemeindegrenzen hinaus zeigt sich durch unterschiedlichste Aktionen auf Dekanats- und Diözesanebene.

Freude an der Gemeinschaft, Mitwirkung am liturgischen Dienst und die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit bilden die Säulen des Ministrantseins.

2009 wurden die MinistrantInnen als Jugendorganisation mit Stimmrecht in den BDKJ aufgenommen.

Im Dekanat Allgäu-Oberschwaben sind die Ministranten auch auf Bezirksebene organisiert und aktiv.
Für den Bezirk Allgäu werden alle 2 Jahre neue Bezirksoberminis gewählt. Die Kontaktdaten der Bomis erhaltet ihr im Jugendreferat.

In jeder Pfarrgemeinde des Dekanats gibt es aktive Ministrantinnen und Ministranten, Kontakt über die jeweiligen Pfarrgemeinden oder Jugendreferate.

Bezirksoberministrant*innen Allgäu

Aufgaben der Bomis...

Die Bomis werden alle 2 Jahre in der Ministrantenbezirksversammlung Allgäu gewählt.

Zu den Aufgaben der Bezirksoberministranten gehören das Organisieren von Großveranstaltungen für alle Ministrant*innen, der Besuch und die Unterstützung der einzelnen Gruppen vor Ort und alles, worauf die Bezirksoberminis Lust haben.

Begleitet werden die Bomis durch Dekanatsjugendseelsorger Georg. Gerne könnt ihr mit den Bomis direkt Kontakt aufnehmen. Die Kontaktdaten erhaltet ihr bei uns im Jugendreferat Leutkirch.

Die Bomis stellen sich vor...

Philipp Kofler

Alter: 19 Jahre

Gemeinde: Leutkirch

Lieblingsanschuggerle: Das magsiche Band

Ich bin seit zehn Jahre bei den Ministranten aktiv. Bevor ich Bomi wurde, war ich auch als Oberministrant in der Gemeinde St. Martin in Leutkirch tätig. Ich studiere derzeit Wirtschaftsingenieurwesen und in meiner Freizeit bin ich viel draußen, gehe joggen oder radeln, im Winter auch gerne Skifahren, vertreibe meine Zeit manchmal aber auch gerne mit Lesen oder Netflix.

Meine Vision als Bezirksoberministrant ist es, dafür zu sorgen, dass die Bomis zu einer Instanz werden, an die man sich mit Fragen oder Problemen immer wenden kann und wir zusammen tolle gemeindeübergreifende Aktionen verwirklichen können.

 

Eli Roth

Alter: 18 Jahre

Gemeinde: Leutkirch

Lieblingsanschuggerle: Geburtskirche von Bethlehem

Ich bin seit 9 Jahren Ministrantin. Seit 2 Jahren bin ich mit 3 anderen gemeinsam Oberministrantin und seit diesem Jahr auch bei den Bomis. Ich besuche derzeit das Soziale Gymnasium und mache mein Abitur voraussichtlich nächstes Jahr. In meiner Freizeit beteilige ich mich gerne an der Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde, unternehme etwas mit meinen Freunden, mache Zumba oder verbringe meine Zeit draußen.

Als Bezirksoberministrantin möchte ich die Minis aus dem Dekanat Allgäu-Oberschwaben durch verschiedene Aktionen näher zusammenbringen und als Ansprechpartnerin offen für Fragen, Probleme, Anregungen, … sein.

 

Anna-Lena Grathwohl

Alter:16 Jahre

Gemeinde: St.Ulrich,Wangen im Allgäu

Lieblingsanschuggerle: Die Bombe tickt

Ich bin Schülerin, in meiner Freizeit spiele ich gerne Klavier uns treffe mich mit Freunden.

Meine Vision für dir Bomis sind gemeinschaftliche Aktivitäten im ganzen Bezirk und mehr Präsenz der Bomis.

 

Moritz Schmid

Alter: 22

Gemeinde: Kißlegg

Lieblingsanschuggerle: Blinzelspiel

Momentan mache ich die Fachhochschulreife (BKFH) am BSW in Wangen. In meiner Freizeit spiele ich Trompete im Musikverein und bin beim Taekwondo.

Für meine Zeit als Bomi wünsche ich mir mehr Kontakt zwischen den Gemeinden knüpfen und ein paar coole Aktionen auf die Beine stellen zu können.

Felix Hoffmann

Alter: 19 Jahre

Gemeinde: Gordian und Epimachus, Aitrach

Lieblingsanschuggerle:  Hauespiel

Ich mache eine Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik, wenn ich freie Zeit habe widme ich diese gern dem Radsport und anderen sportlichen Dingen.

Mein Wunsch für die Bomis ist, am Ender Amtszeit auf keinen Fall zu hören: "Was sind die Bomis? Was machen die?" 

 

Benedikt Strasser

Alter: 19 Jahre

Gemeinde: Kißlegg

Lieblingsanschuggerle: Zublinzeln

Warum ich Bomi geworden bin? Mich hat es nun mal erwischt :)

Ich bin momentan (wieder) Schüler und mache das BKFH um Studieren zu können. Ich bin begeisterter Triathlet, für jeden Spaß zu haben und mir macht es Spaß, Verantwortung zu übernehmen und möchte mit den Bomis in den kommenden zwei Jahren etwas bewegen.